Münchener Institut für lösungsorientiertes Denken – MILD

Fördermöglichkeiten

Prävention im Unternehmen zahlt sich aus

Das Bundesgesundheitsministerium betont, dass Prävention und die Förderung psychischer Gesundheit als Teil eines nachhaltigen betrieblichen Managements zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Die Initiative Gesundheit und Arbeit (IGA) hat zum Ziel, die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten und zu fördern, sowie die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu unterstützen: So werden bis zu 500 Euro pro Mitarbeiter erstattet, wenn sich die gewählten Maßnahmen am Präventionsleitfaden der gesetzlichen Krankenkassen nach §20 SGB V orientiert – wie etwa das MILD Programm „Ressourcen- und werteorientierter Umgang mit Stress“.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die zuständige Krankenkasse oder Ihren Steuerberater.

In der Zusammenarbeit mit MILD bestehen Fördermöglichkeiten unter anderem durch folgende Programme:

Offensive Mittelstand

Offensive Mittelstand ist das eigenständige Mittelstandsnetzwerk der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA).

Die Handlungsbedingungen für mittelständische Unternehmen sollen gefördert werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben. So werden Unternehmen dabei unterstützt, ihre Prozesse präventiv und innovativ zu gestalten und gute Arbeitskräfte zu gewinnen und zu binden.

Norbert Hüge informiert Sie gerne über Maßnahmen in seinen Kernkompetenzen und Beratungsschwerpunkten Führung, Unternehmenskultur und Personalentwicklung.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnittenes Angebot und unterstützen Sie mit unabhängiger Beratung bei der Entwicklung von Angeboten für Sie und Ihre Mitarbeiter.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Copyright 2020 Münchener Institut für lösungsorientiertes Denken

Erfahrungen & Bewertungen zu MILD